Gartenmöbel-Tipp: Sonneninsel

Wir haben für Sie hier einige Gründe zusammengefasst, warum eine Sonneninsel eine tolle Idee auch für Ihren Garten ist! Viel Spaß beim Lesen.

S wie Sonne genießen:

Wie der Name schon sagt: eine Sonneninsel ist der ideale Ort um die Sonne im Garten, am Pool oder am Strand zu genießen.

O wie ohne Sonnenbrand:

Sonne genießen in allen Ehren, aber irgendwann wird es sprichwörtlich jedem einmal zu heiß – abhängig vom Hauttyp eben früher oder später. Aber gerade für Hellhäutige bietet die Sonneninsel einen entscheidenden Vorteil: Wird die Haut langsam rot, blendet die Sonne beim Lesen oder stört tatsächlich die Hitze, dann kann bei den meisten Modellen einfach ein Sonnendach entsprechend verschoben werden.

N wie nie wieder Platznot:

Wer kennt das nicht: Sonnencreme, Lektüre, Handtuch, Handy, Sonnenhut und Wasserflasche sollen griffbereit sein, der Liegestuhl bietet aber einfach nicht den nötigen Platz. Mit der Sonneninsel gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Sie bietet genügend Platz für alle notwendigen Sonnenbad-Utensilien – oder natürlich für den Mann bzw. die Kinder!

N wie nie wieder Schmutz:

Die für die Sonneninseln ausgewählten Materialien lassen keine Wünsche offen was die Reinigung angeht. Polyrattan ist schnell mit dem Schwämmchen und etwas warmem Wasser abgewischt und lässt sich im Ernstfall sogar mit dem Dampfstrahler bearbeiten. Die Kissen- und Matratzenbezüge sind aus festen wasser- und schmutzabweisenden Stoffen, die sogar meist abzieh- und waschbar sind. So hat man lange etwas von dem Gartenmöbel, das mit wenig Pflege nach vielen Jahren noch immer wie neu aussieht.

E wie entspannen:

Eigentlich selbsterklärend: In der Natur zu sein entspannt. Es dabei bequem zu haben noch mehr. Und einen bequemeren Ort als eine Sonneninsel gibt es kaum: stellen Sie sich doch nur einmal vor, wie es wäre, wenn ihr Bett unter einem Apfelbaum im Garten stünde. Traumhaft, oder?

N wie Natur genießen:

Klar, eine Sonneninsel kann man auch drinnen aufstellen. Bestimmt haben Sie schon einige Modelle in Hotels am Innenpool stehen sehn. Auch das ist reizvoll. Das volle Potenzial einer Sonneninsel erkennt man aber, wenn sie – ihrem Namen entsprechend – draußen in der Sonne steht. Es geht doch nichts über ein Nickerchen in der wärmenden Nachmittagssonne, das Zwitschern der Vögel und das Summen der Hummeln im Ohr, einen leichten Wind um und die frische Luft in der Nase. Natur eben.

I wie Innenfeeling für draußen:

Für diejenigen, die draußen die kleinen sechs- und achtbeinigen Bewohner des Gartens nicht leiden können, für diejenigen, die ihrem Rücken nicht antun wollen, auf einem Handtuch im Gras zu liegen und all diejenigen, die auch im Garten nicht auf Komfort verzichten wollen ist eine Sonneninsel ideal. Sauber und aufgeräumt, mit einigen tollen Kissen dekoriert, wird die Insel zum Lieblingsort für alle, die den Garten sonst lieber meiden und sich einen bequemeren Aufenthaltsort suchen.

N wie natürlich stylisch:

Eine Sonneninsel macht optisch einfach etwas her. Für jeden Stil gibt es das passende Modell – ob modern aus grauem Polyrattan und weißen Bezügen, romantisch aus weißem Rattan mit geblümten Kissen oder im rustikalen Stil aus Holz. Nicht nur Besucher oder Spaziergänger erfreuen sich am Anblick einer Sonneninsel, auch Sie selbst werden vom Wohnzimmer aus gerne immer mal wieder einen Blick auf das Gartenschmuckstück werfen.

S wie Strandkorb deluxe:

Besonders luxuriös ist so eine Sonneninsel natürlich am Strand. Das ewig wegwehende Handtuch, die gammeligen Strandmatratzen und der unhandliche Sonnenschirm, der seinen Schatten immer genau dahin wirft, wo man ihn nicht braucht gehören der Vergangenheit an – das ist wahrer Urlaub.

E wie Erholung:

Selbst wenn man sich selbst nur wenige Minuten Pause gönnen kann: diese sind in der Sonneninsel bestens genutzt. Schnell einen Eistee trinken und dabei Beine und Seele baumeln lassen oder eine halbe Stunde lang im neuen Krimi schmökern – irgendwie fühlt sich die in der Sonneninsel verbrachte Zeit länger an – oder zumindest erholsamer.

L wie Liegefläche für zwei:

Ein starkes Argument für eine Sonneninsel ist die Tatsache, dass man all die bereits aufgezählten Vorteile zu zweit genießen kann. Und geteilte Freude ist doppelte Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*