Gartenmöbel winterfest machen

Gartenmöbel winterfest machenAuch wenn es die Temperaturen im Moment noch nicht vermuten lassen, so steht doch fest, dass der Winter mit großen Schritten näher kommt. Die Tage werden bereits kürzer und nachts wird es auch kühler. Spätestens jetzt sollte man sich Gedanken darüber machen, wie man seine Gartenmöbel winterfest bekommt. In aller Regel ist das gar nicht so viel Arbeit, doch man muss sich überlegen, was man alles tun muss.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen deshalb einige Denkanstöße und ganz praktische Tipps geben.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, warum man die Gartenmöbel überhaut winterfest machen muss. Die Antwort ist ganz einfach: So halten sie länger und vergrauen nicht.

Dabei benötigen die unterschiedlichen Materialien verschiedene Pflege:

  • Rattan sollte ganz generell nicht dauerhaft im Freien stehen. Also auch über den Winter unbedingt reinstellen!
  • Holz vergraut auch schnell. Hier hilft das regelmäßige Streichen. Das Unterstellen und Abdecken ist aber trotzdem sinnvoll.
  • Polyrattan ist sicher am witterungsbeständigsten. Dennoch empfehlen wir Gartenmöbel aus diesem synthetischen Kunststoff dennoch abzudecken. So erspart man sich im Frühjahr das mühsame Sauber-machen.

Wer in der luxuriösen Position ist, dass er im Keller oder der Garage Platz hat, die Gartenmöbel zu verstauen, muss sich eigentlich gar keine weiteren Gedanken machen, sondern die Möbel nur dort hinstellen.

Wer sich beim Kauf der Möbel bereits Gedanken über die Überwinterung macht, macht es sich leichter. Oft bieten die Hersteller genau passende Schutzhauben für die Gartenmöbel an. Wer diese kauft, muss die Möbel nur damit abdecken. Das dauert nur wenige Minuten und ist für die meisten Gartenmöbel völlig ausreichend.

Wer keine passende Schutzhülle hat, kann sich diese auch ganz einfach selber zusammenkaufen. Hierfür reicht eine ausreichend große Gewebeplane und einige Spanngurte. Mit diesen kann man die Möbel auch einfach abdecken und so vor Wind und Wetter schützen.

Besonders geeignet sind hierfür folgende Utensilien:

Sie sehen also, dass Gartenmöbel gar nicht so viel Pflege über den Winter benötigen. Mit wenigen Handgriffen können Sie dafür sorgen, dass Sie noch lange Freude an den Möbeln haben.

Wie man günstige Gartenmöbel kauft

Wie man günstige Gartenmöbe kaufen kannGartenmöbel dürfen eigentlich in keinem Garten fehlen, denn sie sind nützlich, sehen gut aus und schaffen eine gemütliche Atmosphäre im Freien. Egal, ob auf dem Balkon, der Terrasse oder eben im Garten – ohne geht einfach nicht.

Doch leider sind Gartenmöbel auch oft sehr teuer. Wir möchten Ihnen deshalb zeigen, wie Sie günstig Gartenmöbel kaufen können. Mit unseren praktischen Tipps sparen Sie bares Geld und müssen dabei nicht einmal auf Qualität verzichten. Glauben Sie nicht? Lesen Sie einfach bis zum Ende und lassen Sie sich überzeugen. Los geht’s!

  1. Tipp: Vergleichen Sie die Preise!

Durch das Internet ist es kinderleicht geworden, innerhalb weniger Minuten die Preise zu vergleichen. Mit nur wenigen Klicks kommen Sie auf alle Herstellerseiten, Preisvergleiche und online Händler. Wenn Sie ein Modell im Auge haben, prüfen Sie den Verkaufspreis auf all diesen Seiten und kaufen Sie dort, wo es am günstigsten ist.

  1. Tipp: Kaufen Sie in der Nebensaison!

Gartenmöbel sind ganz klare Saisonartikel. Diese werden besonders im Frühling und Sommer gekauft. Nach der Gartenzeit kauft so gut wie niemand mehr. Davon können Sie profitieren! Wer nach dem Sommer kauft, wenn es draußen nass, kalt und trüb wird, der spart richtig Geld. Dann gibt es die größten Abverkäufe, da Hersteller und Händler ihre Lagerbestände reduzieren möchten. Gerade große Gartenmöbel nehmen viel Platz weg und werden deshalb mit großen Preisnachlässen verkauft.

  1. Tipp: Achten Sie auf Sonderangebote!

Das ganze Jahr sollten Sie auf Sonderangebote, Rabatte und Schnäppchen achten. Im Handel kann man bei Abverkäufen oder Konkursware richtig Geld sparen. Im Internet locken oft Gutscheincodes, mit denen man viele Prozente bekommt. Darauf sollten Sie unbedingt immer achten.

  1. Tipp: No-name-Hersteller beachten!

Wenn es nicht unbedingt ein Markenprodukt sein soll, kann man mit no-name-Herstellern viel Geld sparen. Diese Gartenmöbel unterscheiden sich optisch kaum, von Premium-Herstellern und sind qualitativ meist auch sehr gut. Vor dem Kauf sollten Sie sich aber unbedingt einige Rezensionen und Kundenmeinungen durchlesen, damit Sie keinen Fehlkauf tätigen.

Das war es auch schon. Haben wir zu viel versprochen? Sicher sind diese Tipps nichts bahnbrechend Neues, doch es hilft immer, wenn man bereits bekanntes noch einmal hört, um sich daran zu erinnern. Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps helfen, günstig Gartenmöbel kaufen zu können. Über Ihre Meinung würden wir uns sehr freuen. Vielleicht haben Sie ja sogar noch weitere Tipps, die wir hier veröffentlichen können? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Gartenmöbel Trends 2018

Auch wenn man es bei dem Blick aus dem Fenster noch nicht so richtig glauben möchte, so ist der Frühling doch näher als man denkt. Die Tage werden bereits langsam länger und man spürt, dass es bald wärmer sein wird. Es ist also gar nicht mehr so lange hin bis zur Gartensaison. Wer noch neue Möbel braucht, kann sich also schon einmal langsam informieren.

Auch im Jahr 2018 gibt es natürlich einige Trends für Gartenmöbel. Einige davon möchten wir Ihnen hier nun vorstellen.

Geflochtene Polyrattan Gartenmöbel

Ein Trend im Gartenmöbel-Bereich setzt sich auch im Jahr 2018 fort. Möbel aus Polyrattan sind beliebt und werden immer mehr nachgefragt. Das hat mehrere gute Gründe. So ist dieser Werkstoff für den Außenbereich ideal. Da es sich dabei um eine synthetische Faser handelt, kann sie weder rosten noch schimmeln. Das ist im Freien von unschätzbarem Vorteil. Außerdem ist die Flechtoptik total modern und elegant. Neben klassischen Farben wie dunkel braun oder schwarz wird auch beige immer beliebter und ist eindeutig ein Trend für 2018!

Lounge-Möbel

Neu sind Lounge-Möbel nun auch nicht wirklich, doch sie sind immer noch total modern. Diese Möbel zeichnen sich durch eine tiefere, breite Sitzfläche aus. Außerdem sind sie sehr oft aus einem Polyrattan-Geflecht auf Alu-Rahmen hergestellt. Dadurch sind sie trotz ihrer Größe schön leicht und lassen sich somit auch einfach verschieben.

Edles, exklusives Design

Der Garten wird immer mehr als zweites Wohnzimmer genutzt, weshalb Gartenmöbel auch immer hochwertiger und edler werden. Das kann sich zum einen im Preis niederschlagen, muss es aber nicht. So gibt es auch viele Modelle, die sehr exklusiv aussehen, deren Preis es aber gar nicht ist. Hier ist ein wenig Spürsinn gefragt und schon kann man auch 2018 super Schnäppchen machen.

Das Jahr neigt sich dem Ende…

… und das ist für uns eine gute Möglichkeit zurückzublicken. Das Jahr 2017 war für uns und diese Seite sehr spannend. So haben wir einige Artikel veröffentlicht, die uns sehr am Herzen liegen. Hoffentlich konnten wir Ihnen damit auch behilfliche sein und Sie haben hier gefunden, was Sie gesucht haben.
Da diese Seite in diesem Jahr aber immer umfangreicher wurde, möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen den Aufbau hier noch einmal aufzuzeigen.

In der oberen Leiste haben wir versucht, die wichtigsten Informationen für Sie zusammenzufassen. Als ersten Punkt von links haben wir mit unserer Produktberatung versucht Ihnen die Gründe für verschiedene Modelle aufzuzeigen. Dabei haben wir uns auf besonders nachgefragte oder außergewöhnliche Varianten entschieden.

Natürlich stellen wir auf unserer Seite über Gartenmöbel auch die gängigsten Materialien vor, aus denen sie gefertigt sind. Damit möchten wir Sie in die Lage versetzten schnell und zuverlässig auszuwählen, was für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Eine Übersicht dazu finden sie hier.

Außerdem ist es sinnvoll die Möbel nicht nur nach den Materialien, sondern auch nach der Art zu ordnen. Das haben wir unter „Gartenmöbel“ getan. Egal, ob Sie Informationen über Gartenstühle, Tische für den Garten, Sonnenliegen oder Ampelschirme suchen; hier werden Sie fündig.

Des Weiteren haben wir Bewertungskriterien für gute Gartenmöbel-Sets für Sie zusammengetragen. Diese finden Sie auf einer separaten Seite. Dabei haben wir für uns eine Top10 der besten Gartenmöbel zusammengetragen, die unseren Kriterien am ehesten entsprechen. Da wir aber aktuell dabei sind, diese Liste zu überarbeiten, müssen Sie sich hierfür noch ein wenig gedulden. Selbstverständlich werden wir diese Rangliste so schnell wie möglich veröffentlichen.

Seit diesem Jahr gibt es bei uns auch eine Produktvorstellung. Wir möchten Ihnen hier besondere Gartenmöbel präsentieren und zeigen, was es Neues gibt. Die einzelnen Modelle haben wir dabei nicht selbst getestet, sondern möchten Sie Ihnen nur zeigen. Unsere Gedanken zu den Möbelstücken sollen aber dabei helfen, sich ein eigenes Bild zu machen.

Da Gartenmöbel meist mit entsprechendem Zubehör geliefert werden oder man dieses extra kaufen muss, haben wir hierfür eine eigene Kategorie ins Leben gerufen. Wir stellen hier nützliches Zubehör für Gartenmöbel vor.

Außerdem möchten wir Ihnen Tipps für den Kauf von Gartenmöbeln geben und veröffentlichen diese unter „Kaufberatung“. Mit unseren Hilfestellungen können Sie beim Gartenmöbel-Kauf richtig Geld sparen! Reinschauen lohnt sich also in jedem Fall.

Unsere allgemeinen Artikel rund um das Thema „Gartenmöbel-Sets“ finden Sie dann in den anderen Kategorien.

Wir hoffen so, Sie umfassend informieren zu können und Ihnen den Kauf eines passenden Möbelstücks für den Garten so einfach wie nur irgend möglich machen zu können.

Über Ihre Rückmeldung würden wir uns sehr freuen. So ist es für uns besonders interessant, was Sie auf der Seite noch vermissen und sich für 2018 wünschen würden. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Gartenmöbel-Set

 

Lounge-Möbel für den Garten

Ich selbst bin ja ein großer Fan von Lounge-Möbeln und habe sie natürlich auch im Garten. Damit liege ich zwar voll im Trend, doch das war nun wirklich nicht der Grund, warum ich sie gekauft habe. In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, was Lounge-Gartenmöbel ausmacht und warum ich sie so passend für den Garten finde.

Lounge-Möbel für den Garten

Was sind Lounge-Gartenmöbel?

Hier eine präzise Definition zu finden, ist gar nicht so einfach. Die verschiedenen Hersteller sehen das ganz anders und ich habe das Gefühl, dass manchmal auch einfach Möbel so bezeichnet werden, damit sie sich besser verkaufen.

Für mich haben Lounge-Möbel aber einige charakteristische Eigenschaften. So sind sie eher eckig und geradlinig. Schnörkle, Verzierungen und pomp passen nicht. Lounge-Gartenmöbel zeichnen sich nämlich durch klare und einfache kubische Formen aus. Auch sind die im Vergleich zu anderen Gartenmöbel größer. Vorallem die Sitzfläche ist sehr breit und tief. Dadurch entsteht ein moderner Look, der gleichzeitig bequem ist. Zwar würde ich jetzt nicht sagen, dass spezielle Materialien für Lounge-Möbel Pflicht sind, doch die allermeisten sind aus Polyrattan gefertigt. Dieses Material wirkt edel, hochwertig und ist gleichzeitig extrem witterungsbeständig und pflegeleicht. Es eignet sich also ideal für den Einsatz im Freien.

Im Grunde ist die Definition auch nicht so wichtig, denn, wenn Ihnen das Möbelstück gefällt, dann ist die Bezeichnung ja egal. Doch nun sollte klarer sein, worüber es in diesem Artikel geht.

Warum passen Lounge-Möbel so gut in den Garten?

Meiner Meinung nach hat diese Designrichtung viele Vorteile. Als erstes möchte ich direkt mit dem Praktischen anfangen. Durch das verwendete Material sind diese Möbel sehr langlebig, unkompliziert und sehen auch noch nach Jahren wie neu aus.

Außerdem sind sie durch die breite Sitz- und Liegefläche sehr bequem und gemütlich. Man kann darin zwar nicht so gut aufrecht sitzen, doch sie sind ideal um sich ganz entspannt hinein zu lehnen.  Das geht mit keinen anderen Möbeln so gut.

Außerdem sehen sie einfach gut aus. Und ja, das ist mir bei meinen Gartenmöbel Sets auch wichtig! Sie wirken sehr hochwertig und elegant und verschönern damit den Garten total.

Durch die Gradlinigkeit sind sie außerdem zeitlos und man kann sie auch nicht in vielen Jahren anschauen, ohne sich zu fragen, was man da gekauft hat. Je einfacher, schlichter und schnörkelloser Möbel sind, desto länger findet man sie – meiner Meinung nach – schön und passend.

 

All diese Gründe sprechen für Lounge-Möbel. Habe ich etwas vergessen? Und wie stehen Sie zu diesem Thema. Über Ihre Meinung würde ich mich sehr freuen.

Gartenmöbel aus dem Abverkauf

Gartenmöbel aus dem AbverkaufWer Gartenmöbel so preiswert wie möglich kaufen möchte, der sollte auf Abverkäufe achten. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel zeigen, worauf man dabei achten muss und welche Möglichkeiten es gibt.

Zunächst einmal sollte man sich informieren, wo gerade ein Ausverkauf stattfindet. Besonders bei Firmenauflösungen kann man stark reduzierte Möbel erwerben. Da dies aber nicht immer der Fall ist, sollte man auf einen Sale oder Sonderposten achten. Hier gibt es auch große Rabatte. Oft werden die Gartenmöbel aus den Vorjahren auch besonders günstig verkauft. Diese benötigen gerade über die Wintermonate nur Platz im Lager und lassen sich nur schwer verkaufen. Aus diesem Grund kann man gerade nach der Gartensaison im Herbst besonders günstig erwerben.

In besonderen Sonderposten-Märkten kann man auch Konkursware kaufen. Diese stammt aus insolvent gegangenen Läden und ist daher besonders günstig. Allerdings ist hierbei die Auswahl nicht besonders groß. Informieren Sie sich doch einmal über solche Märkte in Ihrer Umgebung und besuchen Sie diese. Allerdings sollten Sie dabei bedenken, dass Sie die dort erworbenen Möbel selbstständig nach Hause fahren müssen. Je nach Modell ist hierfür ein großer Transporter nötig.

Wenn Sie sich also für Gartenmöbel aus dem Abverkauf interessieren, sollten Sie folgende Checkliste beachten:

  1. Überlegen Sie sich, wo die Möbel aufstellen möchten. Wer nur über eine Terrasse oder einen Balkon verfügt, muss gar nicht so lange überlegen. Allerdings kann man Gartenmöbel auch direkt irgendwo in den Garten stellen.
  2. Den Wunschort sollten Sie gründlich vermessen und sich die zur Verfügung stehende Breite und Länge notieren. So wissen Sie, wie groß die Möbelstücke maximal sein dürfen.
  3. Nun sollten Sie sich überlegen, wie viele Personen auf dem Gartenmöbel-Set Platz finden sollen. Dafür sollten Sie natürlich die im Haus lebenden Personen zu Grunde legen und sich überlegen, für wie viele Gäste Sie Platz benötigen.
  4. Spätestens jetzt gilt es sich über Ihr Budget Gedanken zu machen. Geben Sie für so etwas wie Gartenmöbel nur so viel Geld aus, wie Sie übrig haben. Ratenkäufe oder Finanzierungen sind nicht zu empfehlen.
  5. Prüfen Sie nun, wo es einen Abverkauf, Sonder- und Restposten gibt. Auch in den gängigen Gartenprospekten kann man nach Schnäppchen suchen. Prüfen Sie dabei immer, ob der Anfahrtsweg sich lohnt und es dort auch Möbel gibt, die Sie interessieren.
  6. Vergleichen Sie diese Preise mit Preisen im Internet. So können Sie einschätzen, ob es sich dabei wirklich um Schnäppchen handelt oder nicht.
  7. Kaufen Sie zu guter Letzt dort, wo es am günstigsten ist, wo Sie Ihr Wunschmodell bekommen und der Transport bzw. die Lieferung für Sie passend ist.

Hoffentlich konnte Ihnen dieser knappe Ratgeber helfen und Sie wissen nun besser, worauf Sie beim Kauf von Gartenmöbel-Sets aus dem Abverkauf achten sollten. So können Sie viel Geld sparen und kommen günstig an Gartenmöbel, die Ihnen gefallen.

Gartenmöbel aus dem Outlet

Wer nach günstigen Gartenmöbeln schaut, der wird sich schnell überleben, ob es Sinn macht in ein Outlet zu gehen. In diesem Artikel möchten wir Ihnen aufzeigen, warum das durchaus klug ist. Dafür haben wir einige Argumente für den Besuch eines Outlets zusammengetragen. Möchten allerdings auch nicht die Nachteile verschweigen. Fangen wir mit diesen an.

Nicht jeder hat ein Outlet in der Nähe. So muss man zum Teil sehr lange fahren, um zu einer solchen Möbelausstellung zu erreichen. Wenn man dafür dann zwei Stunden im Auto sitz und Sprit verfährt, kann sich der Kauf schon nicht mehr lohnen.

Auch muss man die Zeit einrechnen, die es braucht, durch einen solchen Lagerverkauf zu schlendern. Meist hat man für solche Unternehmungen auch nur am Wochenende Zeit, weshalb es in den Outlets recht voll ist. Dort dann einzukaufen, kostet dann Nerven.

Allerdings gibt es natürlich auch sehr viele Vorteile, wenn man seine Gartenmöbel im Outlet kauft. Kommen wir also zu diesen.

Der Hauptgrund ist sicher, dass man dort viel Geld sparen kann. Die Möbel sind dort günstiger, da es Auslaufmodelle sind oder sie aus Überproduktionen stammen. Das bedeutet aber nicht, dass die Gartenmöbel von schlechter Qualität sind, denn sie stammen aus der ganz regulären Produktion.

In einer solchen Gartenmöbelausstellung kann man also noch richtige Schnäppchen machen. Denn in einem Outlet ist das Preis-Leistungsverhältnis unverhältnis gut. Das heißt nicht, dass dort alle Gartenmöbel extrem günstig sind, sondern dass sie günstiger als normale sind. Auch in einem Outlet kann man sehr hochwertige und hochpreisige Möbel kaufen.

Man kann sich bei einem solchen Lagerverkauf auch die unterschiedlichsten Möbelstücke anschauen, um zu erfahren, was einem gefällt. Gerade da man die einzelnen Modelle nebeneinander stehen sieht, erhält man einen guten Überblick. Da man die Gartenmöbel auch anfassen und ausprobieren kann, weiß man direkt, was einem gefällt und was nicht.

Wer lange Wege in ein Outlet scheut, der kann auch nach Fabrik- und Lagerverkäufen Ausschau halten. So können sich die Wege reduzieren und Sie dennoch von den günstigen Preisen profitieren.

Unser Fazit

Wir finden, dass sich der Weg in ein solches Outlet auf jeden Fall lohnt. Hier kann man viel Geld sparen und Gartenmöbel günstig erwerben. Der große Vorteil ist hierbei auch – wie bei einem Möbelhaus auch – dass man die Möbel anschauen, betasten und sie ausprobieren kann. Bei einem Outlet sollte man allerdings bedenken, dass der Transport der Möbel selbst organisiert werden muss. Allerdings gibt es hier auch schon andere Möglichkeiten. Informieren Sie sich aber vor dem Hinfahren unbedingt darüber und machen Sie sich Gedanken. Wenn ein solcher Ausflug gut geplant ist, ist er erfolgreich und schont den Geldbeutel.

Gartenmöbel aus Polyrattan

In diesem Sommer sind Gartenmöbel aus Polyratten sehr beliebt. In fast jedem Garten und Garten-Prospekt findet man eine große Auswahl unterschiedlichen Möbelstücken. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, was Polyrattan ausmacht und welche Vorteile es hat. Danach möchten wir Ihnen einige Gartenmöbel vorstellen.

Gartenmöbel aus Polyrattan

Materialeigenschaften von Polyrattan

Bei Polyrattan handelt es sich um eine synthetische Faser, welche als Alternative zu natürlichem Rattan. Dieses wird nämlich aus der Rattan-Palme gewonnen. Natürliches Rattan hat aber den großen Nachteil, dass es Feuchtigkeit nicht gut verträgt. Daher eignet es sich nicht besonders für den Einsatz im Freien und Garten. Um diesen Nachteil auszugleichen wurde die Kunststofffaser Polyrattan entwickelt. Dieses ist sehr witterungsbeständig, uv-echt und verträgt sogar Nässe. Aus diesen Gründen ist es für den Einsatz im Garten hervorragend geeignet.

Vorstellung einiger Gartenmöbel aus Polyrattan

Die schier unendliche Auswahl an Gartenmöbeln macht es gar nicht einfach, für sich etwas Passendes zu finden. Damit Sie schon einmal erste Anhaltspunkte haben, stellen wir Ihnen nun einige Gartenmöbel-Sets aus Polyrattan vor.

POLY RATTAN Lounge Gartenset Sofa

Diese Garnitur aus Polyrattan eignet sich perfekt für den Außenbereich. Egal ob Sie diese im Garten, auf dem Balkon oder im Wintergarten aufstellen möchten; sie macht immer eine gute Figur.Diese wetterfeste Polyrattan Garnitur macht alles mit und kann einfach gereinigt werden. Denn Dreck oder Flecken auf der Garnitur selbst können mit einem feuchten Tuch einfach abgerieben werden. Das Gartenmöbel-Set ist in schwarz oder dunkelbraun verfügbar. So können Sie es passend zu Ihren andern Möbeln oder Ihrem Geschmack auswählen.

Der Lieferumfang umfasst einen Tisch mit Glasplatte (60x38x36 cm), zwei Einzelsessel inkl. Kissen (60x62x84 cm), einem Doppelsofa inkl. Kissen (110x62x84 cm)

Das Sitzmöbel ist bereits mit bequemen Kissen ausgestattet, die auch einfach gereinigt werden können. Aufgrund der Größe kommt dieses Gartenset zerlegt und muss montiert werden. Dies ist aber sehr einfach.

PolyRattan Sitzgruppe 8+1 Schwarz Gartenmöbel

Dieses exklusive und sehr hochwertige Poly Rattanset besteht aus einem Tisch, acht Stühlen mit acht dicken, abnehmbaren Sitzauflagen. Die beiden Hochlehner haben über Gasdruckfedern neigbare Rückenlehnen, was für einen sehr hohen Sitzkomfort sorgt. Die Tischplatte ist dreigeteilt und besteht wie die Armlehnen der Hochlehner aus Akazienholz. Dieses Holz verträgt Feuchtigkeit recht gut und kann einfach gereinigt werden. Das Geflecht der Sitzgruppe besteht aus Poly-Rattan und wurde extra für Gartenmöbel entwickelt. Es ist schmutzabweisend und einfach zu reinigen. Auch die Bezüge der 7cm dicken Sitzauflagen (gekettelt) sind wasserabweisend.

POLY RATTAN Lounge Gartenset SCHWARZ

Bei dieser einzigartigen Möbel-Kombination stimmt einfach alles. Die einzelnen Elemente sind nämlich sehr harmonisch aufeinander abgestimmt. Außerdem ist das Gartenmöbel-Set sehr variabel einsetzbar und sieht auf der Terrasse, dem Balkon oder dem Wintergarten sehr gut aus. Das Polyrattan-Geflecht ist wetterfest und UV-Lichtbeständig Das Geflecht ist schwarz und die Kissen und Kissenbezüge sind bereits inklusive. Sie sind schmutzabweisend, sehr bequem und wetterfest. Die    Gesamtmaße sind: 217 x 150 x 64 cm. Im Lieferumfang enthalten sind: 1 x Tisch mit Glasplatte, 1 x Einzelsessel inkl. Kissen, 2 x Eckelement inkl. Kissen, 1 x Hocker inkl. Kissen

Wie eigentlich alle Möbel werden sie zerlegt im Karton geliefert. Die Montage ist aber sehr einfach und geht einfach von der Hand.

Gartenmöbel online kaufen

Wer auf der Suche nach Gartenmöbeln ist, wird sich wahrscheinlich recht schnell im Internet über verschiedene Modelle, Hersteller und Fabrikate informieren. Das geht nämlich sehr einfach, schnell und von der Couch aus. Doch wenn es dann darum geht, Gartenmöbel online zu kaufen, schrecken viele doch zurück.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen die Vor- und die Nachteile eines online Kaufes aufzeigen. Der Übersicht halber haben wir dies in Stichpunkten für Sie aufgelistet. So können Sie schnell die einzelnen Argumente sehen und prüfen, ob Sie davon überzeugt werden.

Nachteile des online Kaufs

  • Ein ganz klarerer Nachteil des online Einkaufens ist, dass man die Produkte nicht ansehen, betasten und ausprobieren kann.
  • Die schiere Größe des Internets kann einen auch zur Verzweiflung bringen, da es hier eine so gigantische Auswahl an Artikeln gibt, dass man schnell den Überblick verliert.
  • Bei sehr vielen online-Händlern muss man für den Versand der Gartenmöbel extra bezahlen. Das macht die Möbel teurer.
  • Im Internet gibt es auch einige „schwarze Schafe“, welche Möbel mit minderwertiger Qualität verkaufen. Da man sie vorher nicht ansehen kann, fällt das erst beim Eintreffen der Ware auf.

Vorteile des online Kaufes

  • Ein Vorteil ist auf jeden Fall, dass die Preise im Internet oft viel günstiger als im Handel sind. So kann man also viel Geld sparen.
  • Auch werden einem die Gartenmöbel bei einer Internet-Bestellung direkt vor die Haustüre geliefert. Gerade wenn man kein großes Auto hat, ist dies sehr praktisch.
  • Der Preisvergleich im Netz ist auch viel einfacher als in Möbelhäusern. Mit wenigen Klicks kann man nämlich sehr einfach den günstigsten Preis finden und muss dafür nicht lange Wege im Auto von Möbelhaus zu Möbelhaus in Kauf nehmen.
  • Wer bei großen und bekannten online Händlern kauft, hat meist ein sehr einfaches und unkompliziertes Rückgaberecht, welches auch nicht komplizierter als das eines Möbelhauses ist.

Unser Fazit

Online einkaufen ist ein klarer Trend, der sich von Jahr zu Jahr weiter verstärkt. Egal, ob Einrichtungsgegenstände, Schuhe, Kleidung oder Gegenstände des täglichen Gebrauchs – im Internet kann man alles kaufen. Warum also nicht auch Gartenmöbel? Die Preise sind hier oft günstiger als im Handel und aus Produktrezessionen oder Kundenbewertungen kann man sich ein gutes Bild von den Möbeln machen. Wichtig ist nur, dass man die Maße der Möbel mit dem Platz im Garten vergleicht. Ansonsten kann es leicht passieren, dass die Gartenmöbel zu groß oder zu klein sind und gar nicht richtig passen. Wer das beachtet, kann aber beim online Einkauf von Gartenmöbeln nicht viel falsch machen.

Gartenmöbel-online-kaufen

Gartenmöbel Set sale

„Ja ist denn scho wieder sale?“ Zwar ist noch nicht Weihnachten, wie dieser Spruch eigentlich einmal hieß, aber sale ist mittlerweile fast das ganze Jahr. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, wie Sie günstig an Gartenmöbel Sets kommen.

Der klassische Sommer- und Winterschlussverkauf, wie man ihn aus dem Modebereich kennt, existiert so nicht mehr. Es gibt mittlerweile das ganze Jahr über Angebote, Rabattaktionen und Schnäppchen. Dennoch kann man viel Geld sparen, wenn man einige Dinge beachtet:

  1. Werden Sie sich zunächst darüber klar, was Sie überhaupt möchten. Entscheiden Sie sich vor dem Kauf und der Suche nach Schnäppchen für die Größe, das Material und die Anzahl der Sitzmöglichkeiten. Das vereinfacht die Suche und hilft den Fokus auf relevante Modelle zu lenken. Außerdem spart man sich so viel Zeit, die man ansonsten auf nicht passende Gartenmöbel verschwendet.
  2. Vergleichen Sie die Preise in Baumärkten, Möbelhäusern und natürlich im Internet. So bekommt man ein Gefühl für die Preise und damit auch für Schnäppchen. Das ist nicht immer einfach, weil es in den wenigsten Fällen dasselbe Modell bei allen gibt und der Preisvergleich so am einfachsten wäre. Aber es reicht schon einen ungefähren Vergleich anzustellen.
  3. Achten Sie sowohl im Internet als auch in den Fachgeschäften auf Rabattaktionen. Oft kann man damit viel Geld sparen. Gerade im Internet gibt es unzählige Gutscheincodes für Neukunden oder Ähnliches.
  4. Wer richtig Geld sparen möchte, kann sich überlegen, ob gebrauchte Gartenmöbel für ihn in Frage kommen. Diese sind natürlich um einiges günstiger als neue Möbel.
  5. Zwar haben wir gesagt, dass der klassische Winterschlussverkauf so nicht mehr existiert, doch gerade stationäre Händler versuchen nach der Gartensaison im Herbst, ihre Lager zu räumen. Das kann zu ordentlichen Preisnachlässen führen. Hier heißt das Stichwort „antizyklisches (also gegen den Strom) Einkaufen“. Natürlich muss man so entweder lange auf die Möbel warten oder man hat sie noch lange Zeit im Keller stehen. Aber wenn man damit günstige an Gartenmöbel-Sets kommt, lässt sich das sicher verkraften.
  6. Achten Sie auf einzelne Rabattaktionen der Händler. Diese werden meist mit „Vorsaison-Rabatt‎“, „Summer Sale Rabatt“ oder „Sonderverkauf“ beworben.
  7. In Gartenmöbel-Outlets kann man auch gute Schnäppchen machen. Suchen Sie am besten einmal nach einem Outlet in Ihrer Gegend.
  8. Gartenmöbel Restposten sind auch gute Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Erkundigen Sie sich hierfür im Möbelhaus oder dem Internet nach auslaufender Ware. Diese wird meist mit großen Rabatten angeboten, damit das Lager geräumt werden kann.
  9. Nicht nur klassische Möbelhäuser, sondern auch ein gewisses schwedisches Möbelhaus mit den vier Buchstaben hat hin und wieder Gartenmöbel zu extrem günstigen Preisen im Angebot. Hier sollten Sie auch einmal vorbei schauen.

Das sind unsere Tipps, damit Sie günstig an Gartenmöbel-Sets kommen. Haben Sie noch weitere Tipps? Wir freuen uns darauf!

Gartenmöbel Set sale