Gartenstühle

Was darf in einem Garten neben einem schönen Tisch natürlich nicht fehlen? Ganz genau, die Gartenstühle! Sie verschönern einfach jeden Garten, sind praktisch und gemütlich. Mehr kann man von Gartenmöbeln wirklich nicht verlangen.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Gründe aufzeigen, warum man sich unbedingt Gartenstühle anschaffen sollte, werden die gängigsten Materialien vorstellen und Ihnen eine Checkliste für den Kauf von Stühlen an die Hand geben.

Gartenstuehle

Gründe für Gartenstühle

  1. Gartenstühle sind einfach nur praktisch. Genauso selbstverständlich wie man am im Wohnzimmer einen Tisch und Stühle hat, genauso selbstverständlich sollte es auch im Garten sein. Egal ob auf einer Terrasse, dem Balkon oder in einer Sitzecke direkt im Garten; Gartenstühle und ein Tisch gehören einfach dazu. Hier kann man nämlich unter freiem Himmel essen und das ist ein wunderbares Gefühl.
  2. Auf einem Gartenstuhl kann man herrlich entspannen, die Seele baumeln lassen oder ein Buch lesen. So schaffen Gartenstühle ein wunderbar gemütliches Ambiente im Garten. Und wo könnte man besser entspannen als unter freiem Himmel und in der Natur?
  3. Stylische und durchdesignte Gartenmöbel sind außerdem eine wunderbare Verschönerung des Gartens und tragen dazu bei, dass sich Ihr Garten von den anderen unterscheidet.

Schöne Gartenstühle

Materialien aus denen Gartenstühle sind

Ein Gartenstuhl kann aus ganz unterschiedlichen Materialien gefertigt sein, der damit verschiedene Eigenschaften, unterschiedliches Aussehen und Preis hat. Wir möchten Ihnen hier die am weitest verbreiteten Rohstoffe für Gartenstühle vorstellen:

Gartenstühle aus Holz

Holz ist ein wunderbares Material und es eignet sich perfekt, um daraus Möbel zu machen. Gerade für Gartenmöbel passt es allerdings sehr gut, da es ein Naturprodukt ist und somit perfekt in den Garten passt. Aus diesem Rohstoff werden schon seit Jahrtausenden Möbel gefertigt und das hat gute Gründe. So kann man Holz leicht bearbeiten und in nahezu jede Form bringen. Auch für den Laien ist es sehr einfach möglich Gartenmöbel aus Holz durch lackieren oder lasieren farblich zu verändern. Allerdings sind heimische Hölzer recht feuchtigkeitsempfindlich und sollten deshalb nur gekauft werden, wenn der Aufstellungsort überdacht ist und somit nicht nass wird. In den letzten Jahren haben sich aber auch bei uns tropische Hölzer etabliert, die feuchtigkeitsunempfindlich sind. Hier sei besonders das Teak-Holz genannt, welches sich perfekt für den Garten eignet. Allerdings sollten Sie vor dem Kauf darauf achten, dass das Holz zertifiziert und nachhaltig ist. Dann können Sie mit gutem Gewissen auf Ihren Gartenstühlen aus Holz den Tag genießen und sich entspannen.

Gartenstühle aus Alu

Gartenstühle aus Aluminium sind in Deutschland schon seit einigen Jahren sehr beliebt. Das liegt nicht zuletzt an der Unempfindlichkeit dieses Rohstoffs. Alu kann nämlich im herkömmlichen Sinne nicht rosten, ist deshalb feuchtigkeits- und nässeunempfindlich und verändert seine Farbe auch unter starker Sonneneinstrahlung nicht. Diese uv-Beständikeit ist gerade dann wichtig, wenn die Stühle an sehr sonnigen Plätzen aufgestellt werden. Doch Aluminium hat noch weitere Vorteile! So sind Gartenstühle daraus sehr leicht, da das Material nicht viel wiegt. Auch sieht es sehr modern aus, da es edel und stylisch wirkt. Gartenstühle aus Alu haben schon wegen des Materials einen sehr cleanen Look und passen deshalb perfekt in die Zeit. Da Alu sich aber sehr aufheizt, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Stellen mit Hautkontakt durch Stoffe, Sitzkissen oder ähnliches geschützt sind.

Gartenstühle aus Plastik

Plastikstühle sind zwar etwas in Verruf geraten, doch ihre Vorteile liegen auf der Hand. Sie sind sehr leicht, lassen sich gut aufeinander stapeln und sind darüber hinaus noch günstig in der Anschaffung. Außerdem rosten sie nicht, sind uv-beständig und sind nässeunempfindlich. Das alles macht aus Plastikstühlen eine gute Anschaffung für den Garten. Ein weiterer Vorteil ist außerdem, dass es diese Stühle mittlerweile in fast allen Formen und Farben gibt, da sich Plastik sehr einfach verformen lässt. Moderne Gartenstühle aus Plastik haben auch nichts mehr mit den schnöden Stühlen von früher zu tun, sondern sind selbstverständlich auch ein Schmuckstück im Garten.

Gartenstühle aus Rattan

In den letzten Jahren hat sich im Gartenmöbel-Bereich ein neues Material wie in Windeseile ausgebreitet: Polyrattan.

Diese synthetische Faser rostet, schimmelt und gammelt nicht, verfärbt sich nicht und lässt sich zu sehr modernen Gartenmöbeln verarbeiten.

Vor dem Kauf sollten Sie nur unbedingt darauf achten, aus welchem Material die Möbel sind, denn es gibt den natürlichen Rohstoff „Rattan“, der aus Palmen gewonnen wird, und den synthetischen Stoff „Polyrattan“. Gerade in Prospekten sind die Angaben darüber nicht sehr genau und ein Stuhl wird als Rattan-Stuhl angeboten, obwohl es sich um Polyrattan handelt und anderes herum. Infomieren Sie sich also vor dem Kauf also ausgiebig. Die unterschiedlichen Materialeigenschaften von Rattan und Polyrattan haben wir auf unserer Seite ausführlich dargestellt.


Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 32 bytes) in /www/htdocs/w013d224/garten-moebel-set.info/wp-content/plugins/wp-statistics/vendor/browscap/browscap-php/src/phpbrowscap/Browscap.php on line 1006