Liegestuhl

Liegestühle

Ein Liegestuhl ist sicher eine der beliebtesten Sitzmöglichkeiten im Garten. Auf einem solchen Stuhl kann man wunderbar liegen, sich entspannen und die Zeit genießen. Aus diesem Grund finden sich auch so viele Liegestühle in den Gärten rund um die Welt.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel Merkmale eines Liegestuhls vorstellen, danach möchten wir Ihnen aufzeigen, warum ein Liegestuhl eine gute Wahl ist. Zum Abschluss geben wir Ihnen Tipps für den Kauf.

Merkmale eines Liegestuhls

LiegestuhlEin Liegestuhl zeichnet sich – wie der Name schon sagt – dadurch aus, dass man darauf ausgestreckt liegen kann. Außerdem lässt sich die Höhe der Liegefläche meist variabel einstellen. Die meisten Liegestühle sind deshalb mindestens 1,80 Meter lang und rückenschonend geformt. Eine weitere Besonderheit ist, dass sich dieses Möbelstück zusammenklappen lässt. So kann man meist auf den Stühlen sitzen und auch liegen. Die meisten Modelle bestehen aus einer Tragekonstruktion aus Holz und einer Bespannung aus Segeltuch oder reißfestem Leinen.

Gründe für einen Liegestuhl

Nachdem wir geklärt haben, was einen Liegestuhl ausmacht, möchten wir Ihnen einige Gründe nennen, warum eine Anschaffung sich in jedem Fall lohnt:

  1. Liegestühle sind sehr bequem. Durch die verstellbare Liegefläche kann jeder sich die Krümmung der Liege selbst anpassen.
  2. Durch die einfache Konstruktion sind Liegestühle recht günstig.
  3. Liegestühle lassen sich sehr platzsparend zusammenklappen und so zum Beispiel über den Winter leicht verstauen.
  4. Sie sind außerdem recht leicht, was den Transport sehr einfach macht.
  5. Liegestühle sehen sehr schön aus und schon das Anschauen sorgt für pure Entspannung.

Was Sie vor dem Kauf eines Liegestuhls beachten sollten

Wenn wir Sie nun zum Kauf eines Liegestuhls überzeugt haben, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten. Nur so finden Sie wirklich das Modell, dass Sie möchten.
Als erstes sollten Sie sich überlegen, wo Sie den Liegestuhl überhaupt aufstellen möchten. Meist wird er im Freien platziert, wo man es sich in einer ruhigen Ecke gemütlich machen kann. Aber natürlich kann man sich einen Liegestuhl auch in die Wohnung stellen. Machen Sie sich also zunächst einmal Gedanken, wo Sie sich gerne aufhalten und wo es schön wäre, etwas mehr Zeit zu verbringen.
Wenn Sie diesen Ort gefunden haben, sollten Sie ihn gründlich vermessen. Nur so wissen Sie, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben. Wenn sich der gewünschte Aufstellort in einer Schräge befindet oder der Platz nach oben aus anderen Gründen begrenzt ist, sollten Sie unbedingt auch die zur Verfügung stehende Höhe notieren.

Nun sollten Sie sich Gedanken über Ihr Budget machen.  Dazu sollten Sie sich überlegen, wie viel Ihnen der Stuhl ganz generell wert ist und wie viel Geld Sie im Moment ausgeben können. Lassen Sie sich dabei bitte nicht von Ratenkäufen oder ähnlichem verlocken. Geben Sie für Gartenmöbel generell immer nur so viel Geld aus, wie Sie zur freien Verfügung haben.

Nun können Sie sich überlegen, aus welchem Material der Liegestuhl sein soll. Wie bereits angesprochen, ist der Klassiker eine Kombination aus Holz und Leinen. Mittlerweile gibt es aber unterschiedlichste Materialkombinationen.Verschiedene Liegestühle

Natürlich sollte es Ihnen beim Kauf auch um das Aussehen Ihres Liegestuhls gehen. Überlegen Sie hierfür, was zur Einrichtung, der Umgebung und Ihrem Geschmack passt.

Als letzten Schritt heißt es: Preise vergleichen. Das sollten Sie sowohl offline als auch online tun. Wer hier Zeit investiert, kann richtig viel Geld sparen. Mit etwas Geduld findet man nämlich richtige Schnäppchen, Rabatt- oder Sonderaktionen.

Kaufen sollten Sie den Liegestuhl immer dort, wo er am günstigsten ist. Behalten Sie dabei aber auch im Auge, ob z.B. Versandkosten bereits inklusive sind oder extra bezahlt werden müssen.