Gartentisch

Ein Gartentisch zählt wohl zu den absoluten Klassikern im Gartenmöbel-Bereich. An ihm kann man gemütlich essen, arbeiten oder Gäste empfangen. Außerdem ist ein Gartentisch einfach ein Muss auf jeder Terrasse oder Balkon, weil er noch so viele weitere Einsatzmöglichkeiten bietet.

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite zunächst Gründe für einen Gartentisch vorstellen, danach verschiedene Materialien miteinander vergleichen und Ihnen am Ende des Artikels Tipps für den Kauf geben.

Gründe für einen Gartentisch

  1. Ein Gartentisch bietet zusätzliche Ablagefläche im Garten. Man kann darauf Gartenutensilien ablegen oder andere Dinge zwischenlagern.
  2. Er erzeugt eine sehr gemütliche Atmosphäre auch wenn er nicht im Einsatz ist.
  3. Ein Gartentisch ist auch immer ein Deko-Element, welches den Garten verschönert.
  4. Hauptgrund ist aber sicher, dass darauf im Freien gegessen werden kann. Das ist einfach ein wunderbares Gefühl und es gibt (fast) nichts Schöneres als in der freien Natur Zeit zu verbringen, sich gut zu fühlen und leckeres Essen zu verspeisen.

Ein schöner Gartentisch

Materialien für einen Gartentisch

Im Bereich von Gartenmöbel haben sich unterschiedliche Materialien durchgesetzt, die alle Feuchtigkeit vertragen, witterungsbeständig und pflegeleicht sind. Tische sind deshalb meist aus Polypropylen, einem Kunststoff, Holz, Glas oder Aluminium. Natürlich gibt es auch zahlreiche Varianten, die aus einem Gemisch dieser Materialien sind. So haben die meisten Aluminium-Tische eine Platte aus Glas oder werden aus einem Verbund von mehreren Elementen gefertigt.

Gartentische aus Polypropylen

Dieser Kunststoff eignet sich für den Außenbereich sehr gut, da er pflegeleicht, witterungsbeständig, uv-fest und sehr strapazierfähig ist. Kunststoff rostet und schimmelt außerdem nicht, weshalb Tische aus diesem Material lange Zeit im Freien stehen können. Ein weiterer Vorteil dieses Materials ist, dass man es in allen nur erdenklichen Farben und Formen bekommt, da es sich sehr leicht verarbeiten lässt. So findet man sicher ein Modell, das in den Garten passt und dem eigenen Geschmack entspricht. Sie sollten Kunststoff allerdings immer darauf achten, dass dieser farbecht und abriebfest fest ist. Dann werden Sie noch lange Freude mit einem solchen Gartentisch haben.

Gartentische aus Holz

Ein Klassiker in der Möbelherstellung ist sicher Holz. Dieses zeitlose Material kommt aus der Natur und passt deshalb auch perfekt in den Garten. Ein Gartentisch aus HolzDurch Holzmöbel auf der Terrasse schaffen Sie einen fließenden Übergang zwischen Natur und Wohnraum. Gartentische aus Holz strahlen immer eine Wertigkeit aus, erzeugen ein gemütliches Gefühl und sehen einfach wunderschön aus. Da einheimische Hölzer aber nicht sehr feuchtigkeitsresistent sind, müssen diese aufwändig lackiert oder lasiert werden, um dem Wetter trotzen zu können. Durch den Lack hat man aber auch viele Möglichkeiten in er Farbgebung und kann damit spielen. Tropische Hölzer haben den Vorteil, dass sie sehr witterungsbeständig sind und ihnen Feuchtigkeit und Nässe viel weniger anhaben. Deshalb sind gerade Teak-Gartentische sehr beliebt. Bei dem Kauf sollten Sie aber unbedingt auf Umwelt- und Nachhaltigkeitszertifikate achten, damit sichergestellt ist, dass Ihr Tisch aus ökologischem und nachhaltigem Anbau stammt.

 

Gartentische aus Glas

Glas-Gartentische sind sehr elegant und modern. Mit Ihnen wird Ihre Terrasse oder Balkon sofort zu einem Hingucker. Meist wird die Glasplatte mit anderen Materialien verbunden und so kann für den Rahmen Holz oder Aluminium eingesetzt werden. Glasplatten haben den Vorteil, dass sie weder schimmeln noch rosten und sehr langlebig sind. Sie können außerdem auch sehr einfach gereinigt werden.

 

Gartentische aus Aluminium

Aluminium ist auch ein sehr beliebtes Material im Gartenbereich, Ein schöner Gartentisch aus Glas.da es witterungsbeständig und pflegeleicht ist. Im klasischen Sinne kann es nicht rosten und verträgt deshalb Nässe und Feuchtigkeit sehr gut. Da Alu ein sehr leichtes Material ist, sind die Möbel, die man daraus fertigt, auch nicht schwer. Das hat den Vorteil, dass man sie einfacher verschieben kann. Gerade bei größeren Gartentischen hat das den Vorteil, dass man den Tisch so alleine oder zu zweit um positionieren kann.

Worauf Sie beim Kauf eines Gartentisches achten sollten

Um Ihnen den Kauf eines Gartentisches so einfach wie möglich zu machen, haben wir hier eine kleine Checkliste erarbeitet, die Ihnen helfen soll. Wenn Sie sich in dieser Reihenfolge Gedanken machen, sollte am Ende eine überschaubare Anzahl an in Frage kommenden Möbelstücken dabei heraus kommen:

  • Stecken Sie als erstes Ihr Budget hab. Dies bestimmt nämlich alles weitere. Kalkulieren Sie dabei lieber zu niedrig als zu hoch. Auch sollten Sie unserer Meinung nach niemals Raten- oder Kreditkaufverträge abschließen. Diese sind zwar meist verlockend und werden stark beworben, doch sollten Sie sich finanziell nicht übernehmen. Verwenden Sie deshalb nur das Geld für Gartenmöbel, das Sie gerade frei zur Verfügung haben. Sollte dies nicht genug sein, um den Wunsch-Gartentisch zu kaufen, sparen Sie lieber noch ein wenig.
  • Messen Sie nun den gewünschten Aufstellungsort aus. Bedenken Sie, dass Sie genügend Platz für Stühle und Laufwege einkalkulieren. Notieren Sie die maximale Größe und überlegen Sie sich, wie viele Personen an Ihrem Gartentisch in Zukunft Platz finden sollen.
  • Machen Sie sich über die Höhe des Tisches Gedanken. Hierzu sollten Sie Ihre eigene Körpergröße berücksichtigen und überlegen, wie viel Beinfreiheit sie zwischen Stuhl und Tisch wünschen.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie nur einen Gartentisch oder ein Set inklusive Stühlen kaufen möchten. Ein Set hat dabei den Vorteil, dass die Stühle optisch und von der Grüße auf den Tisch abgestimmt sind.
  • Überlegen Sie sich, welches Material Ihnen aufgrund der Eigenschaften am ehesten zusagt. Auf unserer Seite finden Sie noch viele Informationen dazu.
  • Entscheiden Sie sich für ein Design. Soll es eher rustikal, modern, elegant oder klassisch sein? Überlegen Sie hier gut, was in den Garten passt, damit ein Gesamtkonzept erkennbar ist.
  • Vergleichen Sie Preise im Netz, in Baumärkten und im Möbelhaus. Bedenken Sie auch eventuell anfallende Transport- oder Versandkosten.
  • Entscheiden Sie sich nun für IHR Modell!

Fatal error: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 32 bytes) in /www/htdocs/w013d224/garten-moebel-set.info/wp-content/plugins/wp-statistics/vendor/browscap/browscap-php/src/phpbrowscap/Browscap.php on line 1004